Über Henryk Lippert

Henryk Lippert

Als E-Commerce Strategieberater betreue ich zahlreiche E-Commerce-Projekte (B2B & B2C) in Deutschland und mit dem EU-Schwerpunkt DACH + England. Meine E-Commerce Beratung konzentriert sich dabei vorrangig auf die Analyse und Bewertung der aktuellen Situation (Ist-Zustand) des Shopbetreibers und der daraus resultierenden strategischen Entscheidungen in den Bereichen strategische BeratungKonzeptionOnline MarketingInternationalisierung und Projektmanagement.

In meinen derzeitigen Beratungsprojekten unterstütze ich Online Händler aus unterschiedlichsten Segmenten, wie z.B. Fashion & Beauty, Sport, Home & Living und Elektronik. Zum Einsatz kommen verschiedene Shop-Technologien wie z.B. JTL Shop, Magento und Shopware, als auch auch ERP-Systeme wie Büroware, Pixi, Navision oder Channeladvisor. Darüber hinaus bin ich Partner und Geschäftsführer der E-Commerce Agentur Solution 360 mit Sitz in Berlin.

Während meiner mehrjährigen Tätigkeit in England habe ich bei der Optimierung der Europa Online Marketing Strategie eines international tätigen Technologiekonzerns mit Sitz in London und bei der Neuaufstellung inklusive Shop-Relaunch eines bekannten englischen Online Shops mitgewirkt. Stichwort Energiewende: Ein weiteres Onlineprojekt befasste sich mit der Installation von Solaranlagen in Privathaushalten.

Meine Kunden kommen aus unterschiedlichsten Bereichen, sowohl B2B, als auch B2C, von global agierenden Konzernen bis hin zu Entrepreneuren und mittelständigen Unternehmen im Bereich E-Commerce.

Im Gegensatz zu vielen E-Commerce Beratern konnte ich bereits persönlich einige Jahre Erfahrung als Unternehmer in der E-Commerce-Welt sammeln, wodurch ich über ein besonderes Gespühr für die Anforderungen, Sorgen und Nöte von Shopbetreibern, CEOs, IT- und Marketingabteilungen verfüge. Mit meinem damaligen Geschäftspartner habe ich während meines Studiums mehr als sechs Jahre lang den Onlineshop Inside Xtreme aufgebaut und betrieben. Entstanden ist unser Onlineshop für Outdoorsport und Actionsport aus einer spontanen Idee. Zunächst als reiner eBay-Shop, später mit xt:Commerce Web-Shop und anschließender Migration und Shop-Relaunch zu Magento mit der gleichzeitigen Anbindung an die webbasierte Multichannel-Warenwirtschaft efulfilment.

Im April 2010 gelang es uns auf der Internetworld in München mit unserem Onlineshop den begehrten Shop Usability Award in der Kategorie Sport&Outdoor abzuräumen. Dennoch haben wir uns Ende des Jahres 2010 dazu entschieden, den Shop zu schließen und neue Wege einzuschlagen, da jeder von uns neue Projekte starten wollten. Ich für meinen Teil bin der E-Commerce Welt treu geblieben und habe meinen Fokus auf die Beratung von Online Shops in Deutschland und Europa gelegt.

Vor meiner Zeit als Onlineshop-Betreiber und Berater habe ich 2001 meinen Wehrdienst bei der Bundeswehr absolviert und bin anschließend für ein Jahr ins Ausland gezogen, zunächst nach Australien, dann nach  Irland. Hier habe ich gearbeitet  und bin durch das traumhafte Land am anderen Ende der Erde gereist.

2003 habe ich dann mein Studium der Politikwissenschaft an der Universtät Potsdam begonnen, dass ich 2008 mit dem guten alten Diplom abgeschlossen habe. E-Commerce & Politik, wie passt das? Gar nicht möchten viele meinen.
Ich für meinen Teil bin davon überzeugt, dass es letztlich weniger darauf ankommt, was man studiert, sondern vielmehr was man daraus macht. Nun bin ich zwar kein Politiker geworden, sondern in der Internetwelt gelandet, aber auch hier findet mittlerweile jede Menge Politik statt. Dazu kommt, dass mich Computer bereits seit meiner frühesten Kindheit fasziniert haben. Und dann erst das Internet, dass mich bereits während meiner ersten Gehversuche anno 1996/1997 um den Verstand brachte.  In dieser Zeit habe ich auch noch programmiert und mich vor allem mit Netzwerktechnik auseinandergesetzt. Meine ersten kleinen Online-Projekte habe ich um die Jahrtausendwende umgesetzt, u.a. eine  kleine Reiseseite und später eine Seite für mich und meine deutschen Kollegen bei meinem damaligen Arbeitgeber in Irland. Hier konnten wir uns schon lange vor Facebook & Co über viele Dinge des Alltags austauschen. Nun ist es zwar kein Facebook geworden, aber so kommt es auch nicht von ungefähr, das ich der Internetwelt bis heute treu geblieben bin.

In diesem Sinne wünsche ich weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten.

Henryk Lippert

Mein Profil in englischer Sprache: about.me/henryklippert